Sonntag, 18. März 2018

[Messe] Leipziger Buchmesse 2018 - Tag 3


So, Tag 3 und auch unser letzter der Leipziger Buchmesse 2018 haben wir ebenfalls erfolgreich hinter uns gebracht. Wie Samstag nicht anders zu erwarten, war es durchaus voller, als am Donnerstag oder Freitag, aber nicht so voll, wie die vorherigen Jahre - dem Wetterchaos sei es gedankt ^^
Nach dem Schneechaos vom Freitag, wurde beschlossen, dass wir unseren Betten noch eine Stunde früher Lebwohl sagen, sprich - wir verließen noch früher Berlin, aber es sollte sich lohnen - wir sind wirklich gut durchgekommen, hatten unterwegs ein tolles Frühstück und waren pünktlich vor Ort.

Zuerst schlenderten wir durch Halle 1 bzw. waren auf der Suche nach einem ganz bestimmten T-Shirt, das eine Autorin die Tage auf Facebook gepostet hatte, dass sie sich dort gekauft hat. Leider haben wir es nicht gefunden und zogen also unverrichteter Dinge getrennt weiter.

Kerrys erstes Ziel war endlich Gabriele Ketterl zu erwischen - das hatte sie nämlich die ersten beiden Tage noch nicht geschafft und voila, es gelang.

Gabriele Ketterl und Herr Miez

Zufällig, Kerry hatte schon fast nicht mehr mit einem Treffen gerechnet, lief ihr noch Elena von Elenas Zeilenzauber über den Weg. Die Gunst der Stunde musste für ein Selfie genutzt werden.

Elena und Kerry

Kleeblatt war derweil auf dem Weg zu Stefanie Gerstenberger, die jedoch leider nicht vor Ort anzutreffen war. Aufgrund des Schneeverhältnisse, die zu Chaos bei Bahn und Flug sorgten, konnte ihr Flieger nicht in Leipzig landen, so dass sie in Berlin ankam. Den Weg Berlin - Leipzig meisterte sie dann mit einem Mietwagen, aber erst viel später.

Beim schlendern erwischte sie Jens und Christiane Kleine von den "Buchjunkies"  wie schon auf dem Parkplatz und nicht lange danach traf auch Anna Schneider auf uns. Diese war die Tage sehr präsent gewesen, wir haben sie immer wieder getroffen.

Jens und Christiane Kleine, Anna Schneider

Da Kleeblatt Stefanie Gerstenberger aus genannten Gründen nicht angetroffen hat, hatte sie ein wenig Zeit und traf auf ein Interview mit Tom Hillenbrand, der zu seinem Werk "Hologrammatica" befragt wurde. Dem lauschte sie ein Weilchen, bevor es weiter ging zu Felicity Green. 

Tom Hillenbrand

Diese traf sie bei einem Gespräch zum Thema "Genre Krimi" gemeinsam  mit der Autorin Anna Schneider und Matthias Bürgel

Matthias Bürgel, Anna Schneider, Felicity Green

Im Anschluss gelang es ihr noch, ein paar Worte mit ihr zu wechseln, ihr Buch signieren zu lassen und ein Foto zu machen.

Felicity Green

Von der Autorin gab es ein kleines Goodie
Ein Geschenk von Felicity Green

Kleeblatt gab Kerry derweil den Tipp, wo Andrea Reichart anzutreffen sei, deswegen machte sie sich umgehend auf den Weg, um einen kurzen Plausch mit der Autorin zu halten.

Andrea Reichart und Herr Miez

Dann endlich war zwischenzeitlich auch Stefanie Gerstenberger eingetroffen, sehr zur Freude von Kleeblatt.

 

Stefanie Gerstenberger

Sorry Stefanie, aber ich wusste echt nicht, welches Bild ich auswählen sollte. Die Spielerei mit dem Schwanz von Frl. Maunz wollte ich ebensowenig vorenthalten wie das Herausstrecken deiner Zunge :-)

Im Anschluss hatte Kleeblatt einen Termin mit Annette Hennig. Wir trafen uns auf einen Kaffee und Kleeblatt hat vergessen, ein Foto zu machen. Aber es gibt ja schon eins vom Vortag.

Kerry hechtete wieder los, denn ein weiterer Termin stand an - ein Podiumsgespräch mit Edward Lee.

Edward Lee im Gespräch

Im Anschluss schlenderte Kerry durch die Hallen und zu Patrizia Prudenzi. Diese machte sie mit der Autorin Margaux Navara bekannt und die beiden hatten einen netten kleinen Plausch.

Margaux Navara und Herr Miez

Kleeblatts nächster Halt hieß Kati Naumann. Sie stellte ihr erstes Kinderbuch "Die Mogelmuffins" vor, dabei war wieder ihre eigene "Band", die sie begleitete. 

Katis Band


Katis Muffins

Kati Naumann

Leider hatte Kleeblatt das Hörbuch zum Signieren vergessen, aber für ein Foto reichte es. Kati Naumann konnte sich sogar noch an uns erinnern. Wir waren seinerzeit zu einer Premierenlesung von ihr auch vor Ort. Schön, wenn man nach so langer Zeit wiedererkannt wird.
Der Muffin war superlecker.

Kerry traf derweil auf Britta Orlowski, mit der sie einen Speed-Plausch hielt.
Kleeblatt hatte sie vorher auch getroffen, aber irgendwie auch hier wieder den Fototermin vergessen.

Britta Orlowski und Herr Miez

Kerry hechtete derweil zu ihrem nächsten Termin, einem Gespräch u. a. mit Martin Krist zum Thema "Self-Publishing, Werbung und Buchhandel". Natürlich wurde Herr Krist anschließend noch abgeschossen.

Martin Krist hält den kleinen Herr Miez sicher fest

Mit etwas Luft schlenderte Kerry weiter, denn sie musste ja langsam aber sicher mit der Verschiedungs-Tour beginnen und mit Claudia Fürst wollte sie unbedingt noch etwas quatschen.

Claudia Puhlfürst und Herr Miez

Kleeblatt hatte noch 2 Treffen vor sich. Zuerst stand Kerstin Sonntag auf dem Programm, die sie zwar schon von weitem gesehen hatte, aber noch nicht ansprechen konnte.
Bis sie jedoch zu ihr vordringen konnte, begegnete sie noch zwei Autorinnen, die ihre Bücher dort repräsentierten, Roxann Hill und Elke Bergsma

Elke Bergsma

Roxann Hill

Kerstin Sonntag

Nach einem kurzen Plausch ging es dann auch schon zum letzten Treffen mit Anna Koschka und Stine Jensen, die beide zu einer Glücks- und Teeparty einluden.

Vorher traf sie noch auf Stine Jensen separat, plauderte schon mal ein wenig mit ihr und fotografiert wurde auch noch.

Stine Jensen

Stine Jensen und Kleeblatt

v.l. Stine Jensen, Mascha Vassena, Philipp Bobrowski
(Anna Koschka alias Claudia Tomann war gerade im Gespräch und ist deshalb leider nicht mit auf dem Foto)

Es wurde ein Tee nach Wahl gereicht, ein Glückskeks und man bekam noch ein Goodie geschenkt.

 
Goodie von Anna Koschka und Stine Jensen

Frei nach dem Motto - was wäre ein Messe-Tag, ohne neues Buch, hier die neuen Lieblinge

Kerrys neue Lieblinge

Und natürlich, wo man schon mal auf der Messe ist, kann man sich ja gleich noch Bücher signieren lassen, oder?

Kerrys signierte Schätze

Es war wieder ein schöner Messetag, der aber unser letzter war. Sonntag musste diese ohne uns stattfinden.

Hier noch Impressionen von der Messe



Manga-Katze

Eine von vielen verkleideten Comic-Figuren

Ein Versuch, den Winter während der Fahrt einzufangen, etwas missglückt.

Wir haben wieder viele nette Begegnungen gehabt, viel geschwatzt, gehört, fotografiert und Neuigkeiten gehört. Es war schön, aber auch sehr anstrengend.
Wir freuen uns schon auf das nächste Mal.

Kerry und Kleeblatt





Keine Kommentare: